23. Berliner Junitagung für Forensische Psychiatrie und Psychologie

Wir laden Sie herzlich zur diesjährigen Junitagung des Vereins Forensische Psychiatrie und Psychologie Berlin (FPPB) e.V. in Kooperation mit dem Institut für Forensische Psychiatrie der Charité am 21. Juni 2018 ein.

Gibt es "Kriminaltherapie"? Die Behandlung von Straffälligen auf dem Prüfstand.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

Sie befinden sich hier:

Tagungsflyer Junitagung 2019

Programm

Hier geht es zur Online-Anmeldung.

 

9.00 - 09.15 Begrüßung

09.15 - 10.00 Prof. Dr. Thomas Pollmächer (Ingolstadt)
Legitimität und Begrenzung fremdnützigen Handelns in der Psychiatrie

10.00 – 10.45 Prof. Dr. Hans-Ludwig Kröber (Berlin)
Magere „Standards“ für die Behandlung im psychiatrischen Maßregelvollzug

10.45 – 11.15 Uhr Kaffeepause

11.15 – 12.00 PD Dr. Martin Rettenberger (Wiesbaden)
Die Entwicklung der Sozialtherapie in den letzten 23 Jahren

12.00 – 12.45 Ltd. Reg. Dir. Dr. Jörg Schäfer (Werl)
Rechtliche Forderungen an die Therapie in der Sicherungsverwahrung versus realer Bedarf und reale Möglichkeiten

12.45 – 13.45 Uhr Mittagspause mit Imbiss

13.45 – 14.30 Dr. Klaus Elsner (Düsseldorf)
Behandlung von Sexualstraftätern als Abstinenztherapie? Es geht besser.

14.30 – 15.15 Dr. Matthias Lammel (Berlin)
Schizophrene Täter: Patientennütziger Zwang oder Kriminaltherapie?

15.15 – 15.45 Uhr Kaffeepause

15.45 – 16.30 Dr. Peter Melchers (Gummersbach)
Wie sieht moderne Suchttherapie aus?

16.30 – 17.15 Dr. Tatjana Voß (Berlin)
Standards der ambulanten Nachsorge