24. Berliner Junitagung für Forensische Psychiatrie und Psychologie auf 2021 verschoben

Sie befinden sich hier:

Junitagung 2020 abgesagt und auf Freitag, 25.06.2021 verschoben

Die 24. Berliner Junitagung für forensische Psychiatrie und Psychologie am 22.06.2020 muss wegen der Corona-Krise leider abgesagt werden. Die Unannehmlichkeiten bitten wir zu entschuldigen.

Die Veranstaltung mit dem gleichen Thema zur "verminderten Schuldfähigkeit" wird verschoben auf den Freitag, 25. Juni 2021. Wir freuen uns sehr, dass wir für diesen Termin dieselben Referentinnen und Referenten gewinnen konnten.

Das Programm für die Junitagung 2021 finden Sie anliegend.

Die Veranstaltung findet wie gewohnt im Langenbeck-Virchow-Haus in der Luisenstr. 58/59 in 10117 Berlin-Mitte statt.

Wir werden Sie informieren, sobald die Online-Anmeldung möglich ist.

Wichtig: Sollten Sie sich bereits für die diesjährige Junitagung angemeldet und den Beitrag überwiesen haben, schicken Sie bitte eine E-Mail an Dr. Frank Wendt. Wenn Sie eine Rückerstattung des Betrages wünschen, teilen Sie bitte die/den KontoinhaberIn und die IBAN mit (bei Anmeldungen aus dem Ausland bitte auch dei BIC). Sie können auch mitteilen, dass sie keine Rücküberweisung wollen, sondern die Überweisung als Anmeldung für den 25.06.2021 gelten soll.

Tagungsflyer Junitagung 2021

Programm 21. Juni 2021

9.00 – 09.15 Begrüßung

09.15 - 10.00 Prof. Dr. Hans-Ludwig Kröber Konzepte der verminderten Schuldfähigkeit

10.00 – 10.45  Dr. Matthias Lammel Die Beurteilung der Schuldfähigkeit bei Wahnkranken – nur vermindert schuldfähig?

11.15 – 12.00 Dr. Jan Lange Zum Verhältnis von Intelligenzminderung und Schuldfähigkeit

12.00 – 12.45 Prof. Dr. Elmar Habermeyer Beurteilung der Schuldfähigkeit bei Tätern mit Persönlichkeitsstörung

12.45 – 13.45 Uhr Mittagspause mit Imbiss

13.45 – 14.30 Prof. Dr. Peer Briken Verminderte Schuldfähigkeit bei sexueller Deviation und Sexualstraftat – Wann ja, wann nein?

14.30 – 15.15  Prof. Dr. Michael Günter Störungen des Sozialverhaltens und Schuldfähigkeit – Die jugendpsychiatrische Perspektive

15.45 – 16.30 Dr. Ines Kilian Verminderte Schuldfähigkeit und Gutachter aus Sicht der Strafverteidigung

16.30 – 17.15 Richter am BGH Prof. Dr. Andreas Mosbacher Erfolgreiche Revisionen wegen fehlerhafter Beurteilung der Schuldfähigkeit