Aktuelles aus den Centren

10.05.2015

Bundesanwalt Prof. Dr. iur. Hartmut Schneider am 11.05.2015 im Kolloquium für Forensische Psychiatrie und Psychologie

Zurück zur Übersicht

Sie befinden sich hier:

Notwendigkeit und Begründung der lebenslangen Freiheitsstrafe und des Mordbegriffs

Den nächsten Vortrag in unserem Kolloquium zur Forensischen Psychiatrie und Psychologie wird Bundesanwalt Prof. Dr. iur. Hartmut Schneider (Bundesanwaltschaft am 5. Strafsenat des BGH, Leipzig) am 11.05.2015 halten. Er wird zum Thema "Notwendigkeit und Begründung der lebenslangen Freiheitsstrafe und des Mordbegriffs" sprechen.

Zeit und Ort: Montag, 11.05.2015, 18.15 - 19.45 Uhr, Hörsaal des KMV (ehem. Karl-Bonhoeffer-Nervenklinik), Haus 9 Olbendorfer Weg 70, 13403 Berlin-Reinickendorf

Eine vorherige Anmeldung ist nicht notwendig.

Sie sind herzlich eingeladen!

Downloads

Kontakt

Institut Sekretariat


Oranienburger Straße 285
13437 Berlin

Postadresse:Oranienburger Straße 28513437 Berlin

Campus- bzw. interne Geländeadresse:Haus 10



Zurück zur Übersicht