Programm

Sie befinden sich hier:

Programm

9.00 - 09.15 Begrüßung

09.15 - 10.00 Prof. Dr. Jörg Baberowski (Berlin)
Was lehrt die Lebens-Geschichte – und was lehrt sie nicht?

10.00 – 10.45 Prof. Dr. Matthias Bormuth (Oldenburg)
Normative Krise und Radikalisierung der Biographie – Überlegungen nach Karl Jaspers und Ulrike Meinhof

10.45 – 11.15 Uhr Kaffeepause

11.15 – 12.00 PD Dr. Olaf Reis, Dr. Steffen Weirich (Rostock)
Störung des Sozialverhaltens bei Kindern und Jugendlichen – Gibt es Alternativen zum pädagogischen Scheitern?

12.00 – 12.45 Dr. Steffen Lau (Zürich)
Dissoziale Jugend als Vorlauf erwachsener Schizophrenie

12.45 – 13.45 Uhr Mittagspause mit Imbiss

13.45 – 14.30 Dr. Matthias Lammel (Berlin)
"Was ist das, was in uns lügt, hurt, stiehlt und mordet?" –Drogen, psychische Verwahrlosung und Delinquenz

14.30 – 15.15  Dr. Heidi Kastner (Linz)
Glückliche und unglückliche Trennungen

15.15 – 15.45 Uhr Kaffeepause

15.45 – 16.30 Prof. Dr. Henning Saß (Aachen)
Der Lebensweg in den Terror – "Banalität des Bösen" oder Gesinnungstäter?

16.30 – 17.15 Prof. Dr. Hans-Ludwig Kröber (Berlin)
Oldies but Goldies – Werden die alten Gefangenen fromm?